česky | english | deutsch

Die Halladay turbine

Ungefähr in 1877 konstruierte der nordamerikanische Farmer und Konstrukteur David Halladay ein durch Wind angetriebenes Umlaufrad, das mit verstellbaren Klappen mittels zentral steuerbaren Zugstangen versehen war. Die Bedeutung der Klappen lag in der Möglichkeit diese entweder unter einem Winkel oder paralell mit der Windströmung einzustellen, besonders im Falle einer übermässigen Windstärke. Dadurch konnte eine Beschädigung des Windmotors und der angetriebenen Arbeitsmaschine verhindert werden.

Die Bezeichnung ?Windturbine? hatte sich bald für solche freilaufende Windmotore eingebürgt. Der Betrieb dieser Windmotore hatte im Vergleich mit den traditionellen Schaufeln (Flügeln) einen wesentlich höheren Wirkungsgrad. Ihre Herstellung beanspruchte jedoch ein anderes Material, eine andere Konstruktion und eine exakte Produktion und Montage.

Auf dem Gebiet von Südmähren wurden bisher nur drei Halladay Windturbinen in der Müllerei festgestellt. Alle befanden sich auf der Drahanská Hochebene: in Ruprechtov, Sivice und Tvarožná.